MISSONI ARCHITECTS
Reitschulgasse 17-21

8010 Graz

  • White Facebook Icon

Cool City

Graz

Der fließende Übergang von der Parklandschaft in das Herz des Quartiers ist ein wesentlicher Leitgedanke, der sich auch in der Verzahnung der Gebäude mit dem Grünraum widerspiegelt. Sichtbeziehungen von den Gebäuden und dem halböffentlichen Bereich im Inneren zur Parklandschaft werden gezielt geschaffen. Eine Kombination aus Riegel-Bebauung und Punkthaus bietet einerseits bestmögliche Belichtung der einzelnen Wohnungen und andererseits ein breites Spektrum an unterschiedlichen Wohnungen. Der halböffentliche Innenhof wird um 3,5 Meter angehoben, die darunter entstehende Verteilerebene dient der Durchwegung und der Parkierung. Dieses Parkdeck ist offen ausgeführt. Ein besonders lichtdurchfluteter Charakter wird durch einen großzügigen Einschnitt in der Decke erreicht, dieser führt den Grünraum in die Mitte der Verteilerebene und ermöglicht die natürliche Belichtung. Das angehobene Gründeck dient den Bewohnern des Quartiers als halböffentlicher Innenhof.

Er bietet unterschiedliche Kommunikations- und Bewegungsräume wie Kinderspielplätze oder einen großzügigen überdeckten Freibereich an der Schnittstelle zum Park.

Dieser multifunktionale Bereich kann von den Bewohnern zum Grillen, Tischtennisspielen oder für Veranstaltungen genutzt werden.

Studentenheim

Wohnbebauung

Kindergarten

Graz

14629m² BGF

Wettbewerb:
April 2015

Pictos